Home >Leistungen >Rechtschreibschwierigkeit
Unser Team
Praxen
Leistungen
Feedback
Aktuell
Kontakt
Impressum

Dysgraphie

Damit sind Probleme beim Schreiben gemeint. Neben diesem Begriff findet man noch andere Bezeichnungen wie: Rechtschreibstörungen, Rechtschreibschwäche, Legasthenie, Teilleistungsstörung, kindliche Dysgraphie.

Doch alle meinen letztendlich Probleme im Erwerb der Schriftsprache. Da jedoch die Schriftsprache als die höchste Form der gesprochenen Sprache gesehen werden muss, liegt es auf der Hand, dass das Schreiben nur erfolgreich gelingen kann, wenn es keine Unebenheiten auf der Basis gibt.




Leider werden diese oftmals nicht erkannt, denn das gesprochene Wort oder der formulierte Satz sind korrekt. Dennoch können auf der
sprachverarbeitenden Ebene mehr oder weniger große Defizite bestehen. Bei vielen rechtschreibschwachen Kindern bestehen gravierende auditive Wahrnehmungsstörugnen.
Am schwerwiegendsten sind die Fehler aus dem Bereich der Wahrnehmungstrennschärfe.

Probleme im Trennschärfebereich äußern sich u.a. darin, dass bestimmt Laute (z.B. g/k, d/t, b/p) nicht sicher genug unterschieden werden und demzufolge auch dem entsprechenden Buchstaben nicht zugeordnet werden können.

Vielen Kindern fällt es z.B. schwer, kurze und lange Vokale zu unterscheiden. Dadurch ist es ihnen nicht möglich, sicher zu erkennen, ob ein Wort nun regelhaft mit einem Dehnungs-h oder doch besser mit doppelten Konsonanten geschrieben werden muss.

Oft fallen auch Fehler in der Wahr-
nehmungsdurchgliederung auf. Man erkennt Fehler dieser Kategorie an Auslassungen, Umstellungen oder durch das Hinzufügen von Buchstaben innerhalb des Wortes. Beide Wahrnehmungsbereiche sind fest mit unserem Sprachsystem verbunden. Daher gelingt eine erfolgreiche Rechtschreibentwicklung nur, wenn auch diese, oft sehr diskreten und nicht hörbaren Defizite in unserem "Sprachcomputer" aufgearbeitet werden.



Einschätzskala

Bei Verdacht auf eine Lese- und Rechtschreibschwäche, bieten wir Eltern
eine Einschätzskala zum Downloaden an.

Bitte senden Sie uns die Seiten einfach ausgefüllt zurück, so dass wir Ihnen mit Rat
und Tat zur Seite stehen können:



Lese-Rechtschreibschwäche





 - Lautbildungsfehler

 - Probleme in der Grammatik

 - Wahrnehmungsstörungen

 - Sprachentwicklungsstörungen

 - Rechtschreibschwierigkeiten

 - Leseschwierigkeiten

 - Rechenstörungen

 - Stottern

 - Poltern

 - Sprachverlust

 - Schluckstörungen

 - Stimmstörungen

 - Kehlkopflose und Kehlkopfoperierte


Hier geht es zum S-Punkt
mit weiteren Informationen
zur Dysgraphie

Logo S-Punkt

©2008 Sylvia Schmidt - www.schmidt-vechta.de - Praxis Schmidt-Vechta: Marienstraße 13 - Praxis Schmidt-Damme: Bahnhofstraße 6